Die Freizeitparks- und Achterbahnenseite

 

                                                     Fort Fear

 

 

Nachdem wir im letzten Jahr so begeistert von Halloween in Fort Fun gewesen sind, war der Besuch dieses Jahr auf jeden Fall ein Muss!
Pünktlich zum ersten Spieltag waren wir dort und wir müssen sagen, dass es auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg ist.
Fort Funs Stärke sind Ideen! Und Ihr könnt Euch demnächst selber von der entfesselten Kreativität überraschen lassen. Wir haben schon viele Horror Events in den verschiedensten Parks gesehen, aber wir sind immer wieder überrascht, was man noch so alles machen kann!
Dieses Jahr gibt es 4 Horror Häuser im Park. Eine davon ist bereits im Eintrittspreis inbegriffen: The Mine. Hierbei handelt es sich um eine Maze mit mittlerem Scarefaktor und sie ist empfohlen ab 12 Jahren. Sie befindet sich in und um Devil´s Mine. Besonders gut haben uns dort die UV-Effekte gefallen. Ansonsten ist sie ähnlich gehalten wie letztes Jahr.
Die anderen Mazes sind zugzahlungspflichtig, aber auch wärmstens zu empfehlen! The Forest ist ein Horror Waldpfad und die längste Horror Maze in Deutschland. Empfohlen wird sie ab 16 Jahren. Neu ist hierbei, das eine ganze Maze vom letzten Jahr in den Wald integriert wurde. Allein schon bei Dukelheit durch einen Wald zu laufen ist schon gruselig, aber wenn dann noch Nebelschwaden den Weg fast unsichtbar machen, und es überall im Gebüsch knackt und man weiß, dass da tatsächlich so ein paar Monster lauern, die jederzeit und überall auftauchen können, ist das schon Horror auf hohem Niveau.
The Warehouse ist ein Haunted House in der ehemaligen Secret Stage of Horror ( die Geisterbahn in Fort Fun). Sie ist ebenfalls ab 16 Jahren empfohlen und ist stockdunkel....es kann sein, dass man dort auch mal gefangen genommen wird, und das Tageslicht nieeeeee wieder sieht. Wir konnten den Fängen der Misty Ville Einwohner soeben entrinnen. Aber nur ganz knapp! Und es ist auch klar, dass das manchmal Opfer kostet!
Last but not least: The Hotel! Unser persönlicher Favorit und das so ziemlich ideenreichste, was wir bisher gesehen haben! Diese Maze ist eine interaktive mit Escape Room Charakter. Ebenfalls ab 16 Jahren und man läuft zu zweit durch. Dieses Haunted House ist mit eines der besten wie wir finden, weil es mehr auf der psychischen Schiene daher kommt. Kein Splatter oder ähnliches, sondern es spielt mit den Grundängsten. Absolut genial!!!
Die Feuershow vom letzten Jahr, wie uns von vornherein klar war, ist eigentlich nicht zu toppen. Und so ist auch. Dieses Jahr finden verschiedenen Shows alle 15 Minuten im Silver Bullet Salon statt. Von Burlesque über Jonglage bis hin zum Schwertschlucken ist alles dabei. Es ist auch nicht schlecht, aber eben sehr kurz. Uns persönlich gefallen ein bis zwei Shows pro Abend besser, aber dafür eben wieder mal etwas Ungewöhnliches und was zum Staunen. Dieses Jahr fehlte uns das bei den Shows...Wir sind jetzt eben durch letztes Jahr verwöhnt!
Für die Kleinen findet wieder das Familienhalloween auf dem Horseshoe BBQ statt mit Stockbrot grillen, Kinderschminken und Bastelspaß.
Die Streetacts hatten wir letztes Jahr etwas kritisiert. Dieses Jahr sind sie fantastisch!!! Wirklich Ausnahme! Am genialsten ist das Metzgerpärchen mit den Schweinenasen! Der Hammer!!! Man kann sich eigentlich den ganzen Abend auch nur dort hinstellen und sich die "Show" und damit meinen wir "Show"! angucken. Die beiden sind sehr interaktiv unterwegs und hauen Sprüche ohne Enden raus. Wir haben uns abgerollt vor Lachen, weil die Witze heftigst makaber sind. Der rabenschwarze Humor trifft da genau unseren Nerv! Und irgendwie war da auch immer was los. Alle Leute standen dort und haben sich das Spektakel angesehen. Göttlich! Wirklich göttlich!
Wir sind gespannt auf nächstes Jahr mit hoffentlich Misty Ville Chapter 2!

 

 

Bilder zu Fort Fear